bookmate game
James Fenimore Cooper

Der letzte Mohikaner

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Der Letzte der Mohikaner ist ein historischer Liebesroman von James Fenimore Cooper aus dem Jahr 1826. Lederstrupf-Abenteuer spielt im Jahr 1757, während des Franzosen— und Indianerkriegs (dem nordamerikanischen Schauplatz des Siebenjährigen Krieges), als Frankreich und Großbritannien um die Kontrolle über Nordamerika kämpften. In diesem Krieg setzten sowohl die Franzosen als auch die Briten indianische Verbündete ein, aber die Franzosen waren besonders abhängig, da sie in den nordöstlichen Grenzgebieten den Briten zahlenmäßig unterlegen waren. Die Ereignisse des Romans spielen unmittelbar vor, während und nach der Belagerung von Fort William Henry.

Die Handlung spielt hauptsächlich in der Gegend von Lake George, New York, und schildert den Transport der beiden Töchter von Colonel Munro, Alice und Cora, zu einem sicheren Ziel in Fort William Henry. In der Karawane, die die Frauen bewacht, befinden sich der Grenzer Natty Bumppo, Major Duncan Heyward, der Gesangslehrer David Gamut und die Indianer Chingachgook und Uncas, die beiden letzteren sind die Titelfiguren des Romans. Diese Figuren werden manchmal als Mikrokosmos der aufstrebenden amerikanischen Gesellschaft angesehen, insbesondere im Hinblick auf ihre rassische Zusammensetzung.

Cora und Alice Munro, die Töchter von Oberstleutnant Munro, reisen mit Major Duncan Heyward von Fort Edward nach Fort William Henry, wo Munro das Kommando hat, und gewinnen in David Gamut, einem Gesangslehrer, einen weiteren Begleiter. Sie werden von einem Eingeborenen namens Magua durch den Wald geführt, der sie ohne Begleitung der britischen Miliz über eine Abkürzung führt. Heyward ist mit Maguas Abkürzung unzufrieden, und die Gruppe streift ohne Führer umher und trifft schließlich auf Natty Bumppo (bekannt als Hawk-eye), einen Späher der Briten, und seine beiden Mohikaner-Freunde, Chingachgook und seinen Sohn Uncas. Heyward wird misstrauisch gegenüber Magua, und Hawk-eye und die Mohikaner stimmen seinem Verdacht zu, dass Magua ein Späher der Huronen ist, der heimlich mit den Franzosen verbündet ist. Als er als solcher entdeckt wird, flieht Magua, und in der (richtigen) Annahme, dass Magua mit Huronen-Verstärkung zurückkehren wird, führen Hawk-eye und die Mohikaner ihre neuen Gefährten zu einer versteckten Höhle auf einer Flussinsel. Dort werden sie von den Huronen angegriffen, und ihre Munition ist bald aufgebraucht. Da sie wissen, dass sie auf der Stelle getötet werden, die Engländer aber wertvolle Gefangene machen werden, fliehen Hawk-Eye und die Mohikaner mit dem Versprechen, ihre Gefährten zurückzuholen.

Magua und die Huronen nehmen Heyward, Gamut und die Munro-Schwestern gefangen. Magua gibt zu, dass er sich an Coras Vater, Oberst Munro, rächen will, weil er ihn mit Whiskey in einen Alkoholiker verwandelt hat (was dazu führte, dass er vorübergehend von den Huronen ausgestoßen wurde) und ihn dann wegen Trunkenheit an einem Pfahl auspeitschen ließ. Er bietet an, die Party zu verschonen, wenn Cora seine Frau wird, aber sie lehnt ab. Nach einer zweiten Weigerung verurteilt er die Gefangenen zum Tode. Hawk-eye und die Mohikaner retten alle vier und führen sie zu einem verfallenen Gebäude, das vor einigen Jahren in eine Schlacht zwischen den Huronen und den Briten verwickelt war. Beinahe werden sie erneut angegriffen, aber die Huronen verlassen das Gebiet, um die Gräber ihrer Stammesangehörigen nicht zu stören.

Am nächsten Tag führt Hawk-eye die Gruppe nach Fort Henry, das von der französischen Armee belagert wird. Munro schickt Hawk-eye nach Fort Edward, um Verstärkung zu holen, aber er wird von den Franzosen gefangen genommen, die ihn ohne den Brief nach Fort Henry bringen. Heyward kehrt zu Colonel Munro zurück und verkündet seine Liebe zu Alice, woraufhin Munro seine Zustimmung zu Heywards Werben gibt. Der französische General Montcalm lädt Munro zu einer Unterredung ein und zeigt ihm den Brief von …
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
583 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2023
Jahr der Veröffentlichung
2023
Übersetzer
André Hoffmann
Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)