Sophienlust 218 – Familienroman, Bettina Clausen
Bücher
Bettina Clausen

Sophienlust 218 – Familienroman

Denise von Schoenecker verwaltet das Erbe ihres Sohnes Nick, dem später einmal, das Kinderheim Sophienlust gehören wird. Die beiden sind echte Identifikationsfiguren. Dieses klare Konzept mit seinen beiden Helden hat die zu Tränen rührende Romanserie auf ihren Erfolgsweg gebracht.

Denise von Schoenecker reichte ihrem Mann den Telefonhörer. «Es ist für dich.»
Am Ende der Leitung meldete sich ein Kai Sander. Alexander von Schoenecker erinnerte sich, den Geschäftsmann bei einem Symposium in Frankfurt kennengelernt zu haben. Davon erzählte er seiner Frau nach dem kurzen Telefonat mit Kai Sander. «Er bat, uns besuchen zu dürfen. Ich habe ihn für heute Nachmittag eingeladen.»
«Wird das nur ein reiner Höflichkeitsbesuch?», fragte Denise.
Alexander schüttelte den Kopf. “Den Eindruck hatte ich nicht. So gut haben wir uns auch damals vor einem Jahr in Frankfurt nicht kennengelernt.”
100 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)