Der Bronzehändler, Hanns Kneifel
Bücher
Hanns Kneifel

Der Bronzehändler

Lesen
565 Druckseiten
Ägypten um 1900 v. Chr., unter der 12. Dynastie:
Amenemhet, der alte Pharao ist gestorben, sein Sohn Chakaura übernimmt die Herrschaft mit dem ehrgeizigen Plan, die Gaufürsten, die sich gegen den Verstorbenen aufgelehnt haben, zu unterwerfen. Dazu braucht Chakaura eine gut ausgerüstete Streitmacht, das heißt Bronze für die Waffen.

Der kretische Kapitän Jehoumilq und sein Ziehsohn Karidon, ein ehemaliger Sklave, werden die Spione Chakauras. Dessen Schwester erwählt sich Karidon als Geliebten. Jehoumilq und Karidon segeln nilaufwärts nach Nubien und Kusch, nach Norden ins Mittelmeer. Sie erkunden die Gebiete der Eingeborenen, decken eine Verschwörung der Priester und Gaufürsten gegen den neuen Pharao auf, transportieren Edelsteine und Mädchen für den Harem des Herrschers und Bronze, immer wieder Bronze.

Jahre später: Die beiden Bronzehändler sind reich und angesehen. Sie ziehen sich nach Kreta zurück. Vor allem Karidon hat sich viele Neider geschaffen und ist mehrmals nur knapp Mordanschlägen entgangen. Doch es gibt eine neue Spur zu den Zinnlagern, die er seit Jahren vergeblich sucht. Über Sizilien wird er weit nach Westen segeln, dorthin, wo sich die Meere treffen …
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)