Bücher
William Voltz

Perry Rhodan 696: Botschafter des Friedens

Ein Fremder kommt — er glaubt an den Frieden und erlebt die Gewalt

Mitte Juli des Jahres 3460 terranischer Zeitrechnung existiert das Solare Imperium längst nicht mehr als politische Konstellation — und zwar seit dem Tag, da Terra und Luna, mit dem größten Teil der Solarier “an Bord”, die Flucht durch den Sol-Transmitter antraten.
Der Planet und sein Trabant rematerialisierten nicht, wie vorgesehen, in einer abgelegenen Region der Galaxis, sondern sie landeten in einem völlig fremden Kosmos, in dem die Solarier unter Perry Rhodans Leitung alle Hände voll zu tun haben, um sich trotz widriger Umstände zu behaupten und nicht etwa sang— und klanglos unterzugehen.
Ähnlich ergeht es den mit Lordadmiral Atlan und Solarmarschall Tifflor in der Galaxis zurückgebliebenen Terranern und USO-Leuten. Sie versuchen, zu retten, was noch zu retten ist, und machen dabei mit ihren Aktionen den Laren und den Überschweren unter Leticron, den neuen Herren der Milchstraße, schwer zu schaffen.
Aber auch andere Abkömmlinge der Menschheit sind nicht gewillt, sich ohne weiteres den neuen Machthabern zu beugen. So zum Beispiel die Ertruser, auf deren Heimatwelt das Geheimnis geklärt wird, das das dritte Konzilsvolk und die “Monumente der Macht” umgibt.
Nun kommt ein Vertreter der Greikos, des vierten Volkes aus dem Hetos der Sieben, ins Spiel. Der Greiko ist ein BOTSCHAFTER DES FRIEDENS …
110 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)