Perry Rhodan 701: Sprung in die Freiheit, H.G. Ewers
Bücher
H.G. Ewers

Perry Rhodan 701: Sprung in die Freiheit

Lesen
114 Druckseiten
Flucht von der Erde — Raumgigant SOL geht auf eine lange Reise

Seit den schicksalhaften Tagen des Jahres 3460, da Terra und Luna nach dem Verzweiflungssprung durch den Soltransmitter erneut auf die Reise gingen und in einem Orbit um eine neue Sonne einschwenkten — der Planet und sein Trabant wären bei diesem Unternehmen zweifellos verglüht, wenn die Ploohn-Königin die drohende Katastrophe nicht verhindert hätte -, ist viel geschehen.
Inzwischen schreibt man auf Terra, da man dort auch noch die alte Zeitrechnung beibehalten hat, Anfang Juli des Jahres 3580. Somit wird der Mutterplanet der Menschheit mit all seinen Bewohnern bereits seit 120 Jahren von der Sonne Medaillon bestrahlt.
Medaillon ist eine fremde Sonne — eine Sonne, deren 5— und 6-dimensionale Strahlungskomponenten auf Gene und Psyche der meisten Menschen einen erschreckenden Einfluss ausüben.
Als man dies im Jahre 3540 — also 80 Jahre nach der zweiten Ortsveränderung Terras — bemerkte, war es bereits zu spät. Perry Rhodan und die meisten seiner Getreuen wurden ihrer Ämter enthoben. Die von der Sonne Veränderten begannen alle normal Gebliebenen zu verfolgen und unter dem Zeichen der Aphilie eine wahre Schreckensherrschaft zu errichten.
Perry Rhodan konnte nichts tun, um eine Wende herbeizuführen. Er und seine von der Aphilie nicht befallenen Getreuen mussten vielmehr heilfroh sein, dass man ihnen den Raumgiganten SOL überließ — zum SPRUNG IN DIE FREIHEIT …
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)