Der kleine Fürst Classic 29 – Adelsroman, Viola Maybach
Bücher
Viola Maybach

Der kleine Fürst Classic 29 – Adelsroman

Lesen
94 Druckseiten
Viola Maybach´s Topseller. Alles beginnt mit einem Schicksalsschlag: Das Fürstenpaar Leopold und Elisabeth von Sternberg kommt bei einem Hubschrauberunglück ums Leben. Ihr einziger Sohn, der 15jährige Christian von Sternberg, den jeder seit frühesten Kinderzeiten «Der kleine Fürst» nennt, wird mit Erreichen der Volljährigkeit die fürstlichen Geschicke übernehmen müssen.

Viola Maybach hat sich mit der reizvollen Serie «Der kleine Fürst» in die Herzen der Leserinnen und Leser geschrieben. Der zur Waise gewordene angehende Fürst Christian von Sternberg ist ein liebenswerter Junge, dessen mustergültige Entwicklung zu einer großen Persönlichkeit niemanden kalt lässt. Viola Maybach blickt auf eine stattliche Anzahl erfolgreicher Serien zurück, exemplarisch seien genannt “Das Tagebuch der Christina von Rothenfels”, “Rosenweg Nr. 5”, «Das Ärztehaus” und eine feuilletonistische Biografie. «Der kleine Fürst” ist vom heutigen Romanmarkt nicht mehr wegzudenken.

Hat Mara sich in den falschen Mann verliebt? “Der arme Kerl”, flüsterte Anetta von Garnier ihrer Schwester Mara zu. “Er hat bald alles verloren!” Mitfühlend hing ihr Blick an dem schmalen dunkelhaarigen jungen Mann, der von seiner Umgebung nichts wahrzunehmen schien. Er saß an einem der Rouletttische im Spielcasino von Monte Carlo. Seit sie ihn beobachteten, waren die zwei Säulen, zu denen er seine Chips säuberlich aufgeschichtet hatte, immer kleiner geworden. Jetzt blieben ihm gerade noch drei oder vier — er war offenbar unschlüssig, wie er sie setzen sollte. «Er hätte besser rechtzeitig aufgehört”, flüsterte Mara zurück. «Er muss doch längst gemerkt haben, dass er heute einfach kein Glück hat!” Mara war die Ältere der beiden Schwestern, vor kurzem hatte sie ihren fünfundzwanzigsten Geburtstag gefeiert, Anetta war zwei Jahre jünger. Wo sie auch auftauchten, die Schwestern Garnier, erregten sie Aufsehen, jede auf ihre Weise. Mara war eine schmale blonde Schönheit, mit durchsichtiger Haut und dunklen Augen, die in interessantem Kontrast zu den hellen Haaren standen. Anetta dagegen hatte rötliche Locken, graue Augen, und alles an ihr schien rund zu sein: die Figur, das Gesicht und sogar der niedliche Mund. Vor zwei Wochen hatten sie in Rom das Kreuzfahrtschiff “Victoria” bestiegen. Die Reise, die in Gibraltar enden würde, war ein Geschenk der Eltern zu Maras Geburtstag gewesen, sie hatte sich die Begleitung ihrer Schwester gewünscht. Noch heute Nacht würde das Schiff von Monte Carlo Richtung Marseille ablegen. Die beiden jungen Frauen freuten sich auf das, was noch vor ihnen lag.
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Bookmate – eine App, die Lust auf Lesen macht

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)