Sex im alten Rom, Sammelband 4–6, Rhino Valentino
Bücher
Rhino Valentino

Sex im alten Rom, Sammelband 4–6

Lesen
189 Druckseiten
UMFANG: 158 Seiten / 45 260 Wörter. NEU ERSCHIENEN: Teile 7 bis 18 plus vier Sammelbände! Es sind sechs Sammelbände erhältlich, welche je drei Teile beinhalten. Die achtzehn Einzelbände oder die sechs Sammelbände bilden einen großen, kompletten Roman. Die ersten beiden Sammelbände (1–3; 4–6) schließen die Handlung vorerst ab. Sie können unabhängig von den Folgebänden gelesen werden.

Rom, 50 vor Christus: Die lüsterne Laetitia vermarktet ihre Sklaven als edle Huren, die reiche Römerinnen und Römer beglücken. Die Liebesdienste sind für Obinna, Dumnorix, Afra und Aikaterine anstrengend und demütigend. Auch Cecile, die junge Tochter Laetitias, benutzt die Sklaven sexuell.

Die Lage spitzt sich zu, als der perverse Kaeso Aurelius auftaucht. Er will nicht nur Sex: Heimtückisch lässt er den Sklaven ein Mahl vorsetzen. Erst als es zu spät ist, bemerken sie, welch bizarrem Spiel das Essen dient! Sie wollen fliehen. Doch alles kommt anders als geplant, als sie die Bekanntschaft des sexbesessenen Eunuchen Medusa machen…

Magnus und Laetitia setzen eine hohe Belohnung auf die Ergreifung ihrer entflohenen Sklaven aus. Bald werden diese von Legionären in ganz Rom gesucht. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt!

Ihr gefährliches Leben führt Obinna, Dumnorix, Afra und Aikaterine durch das aufregende Rom zur Zeit des Julius Cäsar. Sexuelle Skandale und die sehnsüchtige Hoffnung auf Freiheit bewegen die vier Helden.

Neben detailreicher Erotik enthält dieser Roman eine kräftige Brise Humor. Im Mittelpunkt der Handlung steht nicht nur der Sex: Im Verlauf der Geschichte durchleben die leidgeprüften Sklaven eine dramatische Bandbreite der Gefühle. Sie lassen die Leserinnen und Leser teilhaben an ihren Ängsten, Hoffnungen und dem unerschütterlichen Vertrauen in die eigenen Kräfte und Fähigkeiten. In seiner geschliffenen, messerscharfen und gerne unverhohlen blumigen Sprache umgarnt Sie Rhino Valentino mit der perversen, düsteren und manchmal auch erfrischend heiteren Welt des alten Roms!
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)