Perry Rhodan 2280: Exil der Orakel, Michael Marcus Thurner
Bücher
Michael Marcus Thurner

Perry Rhodan 2280: Exil der Orakel

Die Schota-Magathe auf Heimatsuche — die Milchstraße rüstet gegen die Kybb
Wie mit einem gewaltigen Paukenschlag fällt am 12. März 1333 NGZ der Arphonie-Sternhaufen aus seinem Hyperkokon zurück in den Normalraum — und wie die «Büchse der Pandora» entlässt er tödliche Gefahren für die Menschheit. Tagg Kharzani, der Herrscher Arphonies, ist trotz aller Niederlagen noch am Leben und reist auf direktem Kurs zur Erde. Mit ihm kommen die verfügbaren Kybb-Titanen, riesige kugelähnliche Raumschiffe mit einem ungeheuren Waffenarsenal. Perry Rhodan fliegt sofort ins Solsystem, um der bedrohten Menschheit beizustehen. Atlan indessen begleitet Zephyda, die Stellare Majestät der Motana, zurück zum Zentrum des Widerstands: Tom Karthay im Sternhaufen Jamondi. Sie wissen, dass die Zeit gegen sie arbeitet. Während sie selbst noch immer viel zu wenige Schiffe haben, kann Kharzani auf gewaltige Machtmittel zurückgreifen.Was sie also benötigen, sind weitere Raumschiffe und zusätzliche Verbündete. Diese finden sich möglicherweise im EXIL DER ORAKEL…
123 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)