Versionen I │ »Aus dem Logbuch eines Seelenverkäufers«,»Thinka kann tanzen • Kleists Emphasen«, »Zueignungen • Daimonion« und andere Texte, Gerd Hergen Lübben
Bücher
Gerd Hergen Lübben

Versionen I │ »Aus dem Logbuch eines Seelenverkäufers«,»Thinka kann tanzen • Kleists Emphasen«, »Zueignungen • Daimonion« und andere Texte

Lesen
In den «VERSIONEN I │ »AUS DEM LOGBUCH EINES SEELENVERKÄUFERS«, »THINKA KANN TANZEN · KLEISTS EMPHASEN«, »ZUEIGNUNGEN · DAIMONION« UND ANDERE TEXTE» versammelt Gerd Hergen Lübben poetische Texte, die er – ausser in diversen Heften, Zeitungen, Zeitschriften, Anthologien verstreut wieder gefunden – u. a. seinen folgenden Publikationen entnommen hat: “Sieben verschriebene Lieder und andere Texte” (1966), “AusBruchVersuche” (1984), «Feuerfuss meinetwegen oder Die Zebattu-Pentade – Emphasen für Bühne” [5 Theaterstücke: “Dodola”, «Memento oder Grüss Gott Zebattu”, “Julietta”, “Zebattu oder Der Eingriff”, “Trissire”] (1993) und «Jahr um Jahr. Versionen · Logorhythmen · Verlies” (1998). – Gerd Hergen Lübben (*1937 Sillenstede/Friesland): Lyriker, Dramatiker; Tätigkeiten im Kultur- und Bildungsbereich; zuletzt u. a.: “DER TEXTFUND ZU BACHERACH” in «Deutsche Balladen. Gedichte, die dramatische Geschichten erzählen”(2012) und «DELISCHE KÖRPER” in «RHEIN! Zeitschrift für Worte, Bilder, Klang” (2013).
22 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2014

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)