Bücher
H.G. Ewers

Perry Rhodan 520: Unter Parazwang

Sie beherrschen die Höllenwelt — Mensch und Tier sind ihnen untertan

Auf der Erde schreibt man Mitte Dezember des Jahres 3441. Damit ist seit dem Tag, als die Katastrophe über fast alle Intelligenzwesen der Galaxis hereinbrach, über ein Jahr vergangen.
Immer noch besteht keine echte Aussicht, den mysteriösen Schwarm an seinem Flug durch die Galaxis zu hindern oder die vom Schwarm ausgehende Manipulation der 5-D-Konstante, die bei den meisten Lebewesen eine Retardierung der Intelligenz hervorruft, rückgängig zu machen.
Perry Rhodan und seine immunen Gefährten, unter ihnen Atlan, Gucky und viele alte Bekannte, lassen jedoch nichts unversucht, dem Geheimnis des Schwarms auf die Spur zu kommen. Von einigen Abstechern abgesehen, hält sich der Großadministrator mit der GOOD HOPE II fast ständig in der Nähe des Schwarms auf, um Informationen zu sammeln und Untersuchungen anzustellen.
Auch jetzt wieder, nach der missglückten galaktischen Konferenz, unternimmt Perry Rhodan einen Abstecher. Zusammen mit Atlan, Geoffry Waringer und Fellmer Lloyd fliegt der Großadministrator den USO-Stützpunkt Quinto-Center an.
Immune Spezialisten des USO-Hauptquartiers sollen mithelfen, die auf Geoffry Waringers Laborwelt “Last Hope” stationierten achtzigtausend Wissenschaftler zur Hundertsonnenwelt der Posbis zu transportieren, die nach Aussage des Unsterblichen von Wanderer von der Verdummungsstrahlung nicht beeinflusst ist.
Doch die verdummten Männer und Frauen von Last Hope wegzubringen und ihnen die Intelligenz zurückzugeben, erweist sich als nahezu hoffnungsloses Unterfangen, denn die Menschen stehen UNTER PARAZWANG …
119 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)