Bücher
Clark Darlton

Perry Rhodan 126: Die Schatten greifen an

Die Unsichtbaren lauern am Rande der Milchstraße — und ein erbitterter kampf entbrennt

Crest, der erste arkonidische Freund Perry Rhodans, hatte seinerzeit vorausgesagt, daß die kühnen und tatkräftigen Terraner eines Tages das allmählich zerfallende Arkon-Imperium übernehmen würden, um aus dessen Trümmern das Sternenreich der Menschheit aufzubauen.
Der Zeitpunkt für diese Übernahme ist jetzt, im Jahre 2016 irdischer Zeitrechnung — also noch nicht einmal anderthalb Jahrhunderte, seitdem die Menschen erstmals bemannte Raketen ins All hinausschickten — gekommen.
Der Robotregent von Arkon existiert nicht mehr, und terranische Spezialisten treten an seine Stelle!
Die Regentenflotte — an die 100 000 Robotraumer — ist durch die Vernichtung des Koordinators paralysiert, und sorgfältig ausgebildete Raumfahrer von Terra übernehmen diese hilflos im All herumirrenden Schiffe!
Auch andere Sternenvölker der Milchstraße machen Jagd auf die Einheiten der Robotflotte — und so ergeben sich Kämpfe!
Doch schlimmer ist noch eine andere, völlig überraschende Entwicklung: DIE SCHATTEN GREIFEN AN…
117 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)