Die Klinik am See 3 – Arztroman, Britta Winckler
Bücher
Britta Winckler

Die Klinik am See 3 – Arztroman

Besonders beliebt bei den Leserinnen von Arztromanen ist der Themenbereich Frauenklinik. Gerade hier zeigt sich, wie wichtig eine sensible medizinische und vor allem auch seelische Betreuung für die Patientinnen ist, worauf die Leserinnen dieses Genres großen Wert legen. Die große Arztserie Klinik am See setzt eben dieses Leserinteresse überzeugend um.

Immer wieder sah Dr. Hendrik Lindau, Chefarzt der Klinik am See, auf seine Uhr und verstand nicht, daß seine Tochter noch nicht da war. Er hätte eigentlich schon längst in der Klinik sein sollen. Statt dessen saß er immer noch in der gemütlichen Stube des Doktorhauses und wartete auf Astrid, die das Wochenende mit ihrem Verlobten, dem Kinderarzt Dr. Alexander Mertens, in München verbracht hatte.
Es war nicht so, daß Dr. Lindau sich etwa Sorgen über das Ausbleiben Astrids gemacht hätte. Es war lediglich zwischen ihm und ihr verabredet gewesen, daß sie bis spätestens halb neun wieder zurück sein sollte, weil er mit ihr zusammen in die Klinik fahren wollte. Astrid sollte zugegen sein, wenn er mit den für diesen Vormittag angesagten beiden Repräsentanten der Medizin— und Sanitäranlagen-Firma die letzte Besprechung wegen der restlichen Einrichtung in der neuen, fast fertigen Kinderstation in der Klinik führte. Immerhin sollte Astrid, die vor wenigen Wochen mit glänzenden Noten ihr Examen als Kinderärztin bestanden hatte, diese Kinderstation nach Ende ihrer Ferien leiten. Zunächst allein — natürlich unter seiner Aufsicht — und dann aber zusammen mit ihrem Verlobten, sobald dessen Vertrag mit der Kinderklinik in München abgelaufen war. Es war daher nur recht und billig, wenn er Astrid ein Mitspracherecht bei der endgültigen Einrichtung einräumte.
113 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)