Perry Rhodan 2617: Der dunkelste aller Tage, Hubert Haensel
Bücher
Hubert Haensel

Perry Rhodan 2617: Der dunkelste aller Tage

Lesen
139 Druckseiten
Gefangene eines sterbenden Sterns — der Fimbul-Winter im Solsystem

In der Milchstraße schreibt man das Jahr 1469 Neuer Galaktischer Zeitrechnung (NGZ) — das entspricht dem Jahr 5056 christlicher Zeitrechnung. Für die Menschen auf der Erde hat sich schlagartig das Leben verändert: Das Solsystem wurde von unbekannten Kräften in ein abgeschottetes Miniaturuniversum verbannt.

Seltsame Außerirdische, die sogenannten Auguren, beeinflussen die Kinder und Jugendlichen, um die Menschheit “neu zu formatieren”. Tausende werden unter den Augen von Regierung und Öffentlichkeit von den Sayporanern spurlos entführt.

Gleichzeitig wird offensichtlich die Sonne manipuliert: Nagelraumschiffe der geheimnisvollen Spenta sind in das Solsystem eingedrungen. Sie selbst bezeichnen sich als «Sonnenhäusler» und betrachten Sol als ungeheuren Frevel. Sie stört der Umstand, dass in die Sonnenmaterie der Leichnam einer Superintelligenz eingebettet wurde. Um diesen Körper von der Sonne zu trennen, versuchen sie den Stern zu löschen.

Gelingt ihr Plan, droht der Erde und den benachbarten Welten ein Winter, in dem alles Leben gefriert. Aber was kann man gegen Wesen ausrichten, die in einer Sonne leben? Und so bricht er an: DER DUNKELSTE ALLER TAGE …
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)