Volkstümliche Geschichte der Philosophie, Karl Vorländer
Bücher
Karl Vorländer

Volkstümliche Geschichte der Philosophie

Lesen
429 Druckseiten
Diese Ausgabe von «Populäre Geschichte der Philosophie» wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Inhalt:

Morgenland

Die Philosophie des Altertums und des Mittelalters

Die griechische Philosophie

Die Blütezeit der griechischen Philosophie: Sokrates, Plato, Aristoteles

Griechisch-römische Lebensphilosophie

Die Philosophie des Mittelalters

Der Beginn: Renaissance, Humanismus, Reformation

Die neue Naturwissenschaft: Leonardo da Vinci, Kopernikus und Kepler

Die vier großen philosophischen Systematiker (Descartes, Hobbes, Spinoza, Leibniz)

Die Aufklärungsphilosophie

Immanuel Kant

Die Philosophie der Romantik: von Fichte bis Hartmann und Nietzsche

Der positivistische Rückschlag: Ludwig Feuerbach, Max Stirner, Charles Darwin

Das Wiedererwachen des kritischen Idealismus (Neukantianismus)

Die Philosophie des Sozialismus (Karl Marx, Friedrich Engels)

Karl Vorländer (1860–1928) war ein deutscher Gymnasialprofessor in Solingen. Er befasste sich mit der Geschichte der Philosophie und vertrat als Kantforscher die Marburger Schule. Vorländer entwarf seine Geschichte der Philosophie für Studenten und gebildete Laien. Vorländer wollte ""die ganze Geschichte der Philosophie"" und des Denkens in einer begrenzten Darstellung zusammenfassen und sich dabei auf das Allgemeine, bzw. das Generalisierbare beschränken. Um den hohen Anspruch erfüllen zu können, muss Geschichtsschreibung 'die Tatsachen gewissenhaft erforschen' und dabei ""nach den Grundsätzen kritisch-historischer Methode"" vorgehen. Kulturgeschichtliche und wissenschaftsgeschichtliche Aspekte waren zu berücksichtigen, sowie systematische und biographische Faktoren. Ein Philosophiehistoriker musste Philosoph sein. Auf diese Weise sollte ein Höchstmaß an Objektivität erreicht werden. 1924 veröffentlichte er für Laien eine Volkstümliche Geschichte der Philosophie, die auch als Nachdruck im Handel erhältlich ist."
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ein Preis. Stapelweise Bücher.

Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!

Immer etwas zu lesen

Freunde, Redakteure und Experten helfen Ihnen, neue und interessante Bücher zu finden.

Immer und überall lesen

Ihr Smartphone haben Sie immer dabei, also auch Ihre Bücher, selbst wenn Sie offline sind.

Bookmate – eine App, die Lust auf Lesen macht

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)