Heißes Verlangen, Petra Clauss
Bücher
Petra Clauss

Heißes Verlangen

Manuela lag auf dem Bett, halbnackt, als ich mit Harald reinkam. Sie stand auf und musterte meinen Begleiter. Außer Slip und einem hauchdünnen Hemdchen trug sie nichts. Anna bemerkte wie Harald das Blut in den Kopf schoß und sah die wachsende Beule in seiner Hose. Die leichtbekleidete Freundin hatte Appetit auf den kleinen, unschuldigen Jungen gekriegt. Es ging Anna gar nicht anders, Harald gefiel ihr auch sehr gut und Anna hatte große Lust ans Ziel mit ihm zu kommen. Plötzlich wünschte Anna sich nichts als ein kleines Dreierspiel.
156 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)