Perry Rhodan 1566: Vermächtnis eines Helden, H.G. Francis
Bücher
H.G. Francis

Perry Rhodan 1566: Vermächtnis eines Helden

Lesen
108 Druckseiten
Sie entdecken das Shant-Tor — die Brücke nach Estartu

Den ehemaligen Zellaktivatorträgern läuft die Zeit davon. Während sie Mitte 1171 NGZ davon ausgehen konnten, aufgrund der ihnen durch ES gewährten Zelldusche noch eine Lebensspanne von rund sechs Jahrzehnten zur Verfügung zu haben, wissen sie nun, anderthalb Jahre später, dass die Uhren der Superintelligenz anders gehen. Jedenfalls hat sich die ihnen zugestandene Gnadenfrist drastisch verringert.

Sollen ihre aufopfernden Bemühungen, den Aufenthaltsort von ES und seiner Kunstwelt zu bestimmen, umsonst gewesen sein? Die ehemaligen Unsterblichen und ihre Helfer wollen es nicht glauben. Sie setzen auch weiterhin alles daran, Wege zu finden, der gestörten Superintelligenz zu helfen, um auf diese Weise letztlich auch sich selbst zu helfen.

Zu den vielen Maßnahmen, die ergriffen werden, gehört auch der Flug der ROBIN nach Estartu. Die Galaktiker erwarten, von der dort beheimateten Superintelligenz neue Informationen über ES zu erhalten.

Doch 13 Millionen Lichtjahre von Estartu entfernt muss die ROBIN in Vilamesch einen Zwischenstopp einlegen. Und während Stalker, der Intrigant an Bord, seine üblen Machenschaften mit dem Raub eines Raumschiffs krönt, befassen sich die Galaktiker mit dem VERMÄCHTNIS EINES HELDEN ..
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)