Perry Rhodan 1763: Würfel des Todes, Horst Hoffmann
Bücher
Horst Hoffmann

Perry Rhodan 1763: Würfel des Todes

Sie finden die Flotte der Akonen — und stoßen auf ein Geheimnis

Wie ein Heuschreckenschwarm sind Millionen von Galaktikern in der Galaxis Hirdobaan eingefallen, rund 118 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt. Ihr einziges Ziel: Sie wollen Imprint-Waren kaufen, wollen den “Zauber der Hamamesch” wieder spüren. Doch in Hirdobaan, so scheint es, weiß niemand etwas davon.
Als die BASIS im Sommer 1220 Neuer Galaktischer Zeitrechnung unter dem Kommando von Perry Rhodan vor der kleinen Galaxis eintrifft, werden auch Rhodan und seine Freunde mit dieser ungewohnten Situation konfrontiert.
Bei der BASIS sammeln sich in der Folge Hunderte von galaktischen Raumschiffen, die sich von Perry Rhodan Hilfe erhoffen. Andere Imprint-Outlaws, die sich zu kampfstarken Flotten zusammengeschlossen haben, durchstöbern auf eigene Faust die Galaxis.
Atlan und Ronald Tekener, die sich mit den Crypers-Rebellen angefreundet haben, werden von Fermyyd gefangen genommen. Als Perry Rhodan seine alten Freunde retten will, findet man sie in den Zellen des Gefängnisplaneten Schingo nicht mehr vor.
Dann will Reginald Bull ein Geheimnis enträtseln — das Mysterium um die WÜRFEL DES TODES …
105 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)