Lu, die Kokotte, Artur Hermann Landsberger
Bücher
Artur Hermann Landsberger

Lu, die Kokotte

Lesen
Fanny Kersten und ihre Kinder Luise und Harry trauern um ihren Mann und Vater: Der erfolgreiche, aber verrufene Künstler hat sich eine Kugel in den Kopf gejagt. Nach einer Affäre mit einer Fünfzehnjährigen war sein Ruf völlig ruiniert. Nun stehen Fanny und ihre Kinder vor dem Nichts, denn der Tote pflegte einen höchst verschwenderischen Lebensstil. Fannys Familie, allen voran ihr Onkel, hoch dotierter Universitätsprofessor und Kandidat der nationalliberalen Partei, verweigert ihr jede Hilfe, ihm geht es einzig und allein um die Rehabilitation seines guten Rufes. Schließlich fasst sich Luise ein Herz und willigt ein, Komerzienrat Mohr zu heiraten, der sie seit geraumer Zeit umwirbt. Ein großes Opfer, denn Luise verabscheut ihn zutiefst. Mohr jedoch lehnt ihr Angebot hochtrabend ab. Worauf er sich einlassen würde, wäre eine Affäre …doch damit verfolgt Mohr einen zutiefst niederträchtigen Plan: Er will bei Luises Onkel eine Vormundschaft für sie erwirken, um sie ganz allein unter Kontrolle zu haben. Doch gerade, als Luise am Abgrund ihres jungen Lebens zu stehen scheint, taucht Aletto auf, ein Freund ihres Bruders, ebenfalls Künstler und unsterblich in Luise verliebt …
314 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)