Zwischen Tadschikistan und Moskau, Weronika Zmiejewski
Weronika Zmiejewski

Zwischen Tadschikistan und Moskau

199 Druckseiten
Die ethnologische Studie beschreibt die Situation junger tadschikischer Arbeitsmigranten, die aufgrund ökonomischer und sozialer Beschränkungen in Tadschikistan den Migrationsweg nach Russland einschlagen. “Nach Moskau gehen” bedeutet, mit allen Konsequenzen Arbeitsmigrant zu werden. Die damit implizierten Erwartungen an den jungen Mann und seine tatsächlichen Erfahrungen in Russland machen die Bewältigung des Migrationslebens zu einer Herausforderung, die über seine persönliche und soziale Reifung sowie seinen Status in der Familie entscheidet.
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)