Ein Drama in Livland, Jules Verne
Jules Verne

Ein Drama in Livland

295 Druckseiten
Die Handlung des Romans spielt in Livland, einer historischen Landschaft im Baltikum, auf deren Gebiet das heutige Estland und Lettland liegen. Zu der Zeit der Handlung gehörte das Gebiet zum russischen Zarenreich. Den Hintergrund der Geschichte bilden die Auseinandersetzungen zwischen den deutschstämmigen Bewohnern und den Esten und Letten (im Roman als Slawen bezeichnet), die wiederum mit dem Zaren und seiner Verwaltung verbündet sind. Die Deutschstämmigen haben sich radikalisiert und zu Geheimbünden zusammengeschlossen. Wladimir Yanof gehört zu einer im Untergrund gegen die Herrschaft des Zaren agierenden Vereinigung. Er wurde nach Sibirien deportiert und konnte von dort wieder fliehen. Er hat sich inzwischen quer durch Russland bis an die Grenze von Livland durchgeschlagen. Knapp kann er der Ergreifung durch eine russische Grenzstreife entgehen. Mit Hilfe seiner List und der Unterstützung anderer Deutschstämmiger kann er über die Grenze kommen.
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen

Andere Versionen

Ein Drama in Livland, Jules Verne
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)