Alstergeschichten, Kurt Grobecker
Bücher
Kurt Grobecker

Alstergeschichten

Bei dem mittelalterlichen Versuch, durch einen Staudamm mehr Wasser auf die Alstermühle des Müllers Hein Reese zu lenken, sind in der im Rechnen sonst so starken Kaufmannsstadt Hamburg ein paar Zahlen durcheinander geraten – jedenfalls kam es durch Eindämmung des mickrigen Alsterflüsschens zu einer Riesenüberschwemmung mit schlimmen Folgen. Innerhalb kurzer Zeit stand ein weites Gebiet nordöstlich der Hansestadt von Rotherbaum bis Uhlenhorst unter Wasser, und der Rat der Hansestadt musste zähneknirschend horrende Entschädigungen hinblättern. Grobecker erzählt unterhaltsam und pointenreich, wie die Hamburger in den folgenden Jahrhunderten ihre Stadt eben um den Stausee drum herum bauten. Wer einmal zu lesen angefangen hat, wird die Lektüre höchstens unterbrechen, um dies liebevoll geschriebene Büchlein direkt vor Ort am Alsterufer auszulesen.
112 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)