Der Teufel – Mythos und Geschichte im Christentum, Max Henning
Bücher
Max Henning

Der Teufel – Mythos und Geschichte im Christentum

Lesen
Der Untergang der Kultur und der Religionen der alten Welt im Christentum vollzieht sich “in, mit und unter” Herausbildung des neuen allumfassenden und allesverschlingenden Mythos vom Christ, der als Sohn Gottes aus seiner himmlischen Vorexistenz in die Welt geboren wurde, um das Reich des «Fürsten dieser Welt”, das Reich Satans oder des Teufels, das im Tode gipfelt, zu zerstören und die Menschheit durch die Aufrichtung des Reiches Gottes aus seinen Banden und vor dem nahenden Weltgericht zu erretten. In diesem Band soll die Entstehung dieses Mythos, seine mit Blut und Tränen geschriebene Geschichte und sein Zusammenbruch vor der Wissenschaft in großen Strichen gezeichnet werden als die Entwicklungsgeschichte des Teufels im besonderen und als eine Entwicklungsphase des religiösen Denkens im allgemeinen.

Inhalt:

I. Vorgeschichte des Teufels.
II. Der Teufel im Neuen Testament.
III. Der Teufel in der Kirche bis zu Konstantin dem Großen
IV. Fortschreitende Ausbildung und Dogmatisierung des Teufels im 4. bis 6. Jahrhundert
V. Völlige Ausbildung des mittelalterlichen Teufels
VI. Der «Fürst dieser Welt».
VII. Der Kampf gegen den Hexen— und Teufelswahn.
VIII. Der Sieger
IX. Der Teufel im 19. Jahrhundert.
X. Ausblick.
Literatur
134 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)