Bücher
Kurt Mahr

Perry Rhodan 991: Die letzte Horde

Auf der Kristallwelt — das Quarz-Wesen wird zur Geheimwaffe

Nach langen Monaten ist Perry Rhodans Expedition endlich der verdiente Erfolg beschieden. Menschen von der BASIS sind in den Vorhof der Materiequelle eingedrungen und haben durch eine «Entrümpelungsaktion» die Materiequelle wieder normalisiert, so dass mit keinen weiteren Weltraumbeben zu rechnen sein wird.
Dann, nachdem diese Aufgabe erfüllt worden war und nachdem Atlan als Auserwählter, der die Interessen der Menschheit bei den Mächten jenseits der Materiequelle vertreten soll, die BASIS verlassen hatte, bleibt Perry Rhodan keine andere Wahl, als auf Heimatkurs zu gehen.
Während nun die BASIS auf dem Rückflug begriffen ist, kommt es in den Novembertagen des Jahres 3587 in der Galaxis, die durch Jen Salik gerade von der Orbiter-Gefahr befreit worden ist, zu neuen Aufregungen. Schuld daran ist Amtranik, der Garbeschianer, der mit seiner Flotte von 12.000 Einheiten die Milchstraße unsicher macht.
Gegenwärtig setzt sich Amtranik mit dem LFT-Forschungsschiff TRANTOR auseinander. Die Rolle des Züngleins an der Waage bei dieser Auseinandersetzung spielt die Quarz-Intelligenz von Imbus. Die Frage ist, ob sie sich für die Terraner entscheidet — oder für DIE LETZTE HORDE …
108 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)