Bücher
Marie Schröer

Foodporn

#instafood, #omnomnom, #foodporn, #food, #foodie, #organic, #healthyeats, #goodeats, #vegetarian, #vegan, #glutenfree, #hungry, #homemade, #foodiesofinstagram #eats #foodstagram #instafood #foodpic #foodgasm #delicious #foodoftheday #foodpics — die Reihe der Hashtags, mit denen Instagram-User*innen ihre Essensbilder versehen, scheint endlos und damit einen Trend zu zementieren, der unsere (Ess-)Kultur derzeit enorm prägt. Aus welcher Motivation heraus fotografieren Menschen ihr Essen und teilen es dann in den sozialen Medien? Um sich selbst zu inszenieren oder doch nur um der Ess-thetik willen? Welche Verbindungslinien sind zu künstlerischen Stillleben und zwischen Pornografie und Essen zu zeichnen? Kultursemiotikerin Marie Schröer stellt in ihrem Essay in Kursbuch 204 einige Überlegungen an.
29 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020
Verlag
Kursbuch

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)