Strafsache van Geldern, Hans Hyan
Bücher
Hans Hyan

Strafsache van Geldern

Lesen
Ein Sensationsprozess aus dem Jahre 1931: der Berliner Rechtsanwalt Paulus van Geldern ist des Mordes an seiner Gattin angeklagt. Der erfolgreiche Anwalt kämpft nun selbst um seine Existenz, sein Leben. Schon an den ersten Verhandlungstagen wird offenbar, dass ihre Ehe zerrüttet war und die Tote ein Doppelleben führte. Sie war früher Inhaberin eines Modesalons. Ihr wertvoller Schmuck ist verschwunden, und darum wird Raubmord vermutet. Aber Frau Martha van Geldern stand mit fragwürdigen Kreisen, ja mit Hehlern und Hehlerinnen in Verbindung. Langsam, von Prozesstag zu Prozesstag, lichtet sich das tiefe Dunkel …
AUTORENPORTRÄT
Hans Hyan (1868–1944) war ein deutscher Kabarettist, Gerichtsreporter und Schriftsteller. Er verfasste vor allem Kriminalromane, aber auch Drehbücher. Hyan besuchte das Gymnasium in Prenzlau, Brandenburg. 1901 hob er in Berlin das Kabarett „Zur Silbernen Punschterrine" aus der Taufe, das bis 1904 bestand. Hyan war liberal und sozialkritisch eingestellt. Diese Haltung schlug sich auch in seinen zahlreichen Kriminalromanen nieder.
170 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)