Perry Rhodan 1345: Gruft der Erleuchtung, Marianne Sydow
Bücher
Marianne Sydow

Perry Rhodan 1345: Gruft der Erleuchtung

Lesen
Abenteuer in NARGA SANT — ein Schläfer wird geweckt

Wesen wie Comanzatara, Aldruizantaro oder Huakaggachua gehören zu den seltsamsten Intelligenzwesen des Universums, auf die Terraner im Laufe ihrer Geschichte gestoßen sind. Auf den ersten Blick sind sie “nur” Pflanzen, in Wirklichkeit sind es Wesen von hoher Intelligenz und Empfindung.
Dass Comanzatara zudem noch die Mutantengabe einer «Hermaphroditischen Präkognostikerin» aufweist, macht die Sache noch interessanter. Sie verweist dank ihrer Mutantengabe auf Zusammenhänge, die sich bereits vor fünfzigtausend Jahren entwickelt haben müssen.
Die Zataras, jene rätselhaften Frau-Pflanzen, haben es letztlich geschafft, einen Kontakt herzustellen, mit dem niemand rechnen konnte: Sie schlagen über die gigantische Entfernung von vierzig Millionen Lichtjahren hinweg eine Brücke von der Mächtigkeitsballung Estartu zur Milchstraße. Und dabei enträtseln sie das Kommende für beide Mächtigkeitsballungen.
Welche weiteren Ergebnisse das mit sich führen wird, bleibt erst einmal abzuwarten… Als nächstes Problem steht die Drohung Sotho Tyg Ians im Raum, die Milchstraße zu vernichten.
Und erneut wechselt der Schauplatz der Handlung. Weiter geht es in Pinwheel, wo nach wie vor die Terranerin Nikki Frickel von der Pinwheel Information Group (PIG) aktiv ist und mit den Wissenden der Kartanin in Kontakt steht.
Vergangenes wird auf diese Weise wieder gegenwärtig in der GRUFT DER ERLEUCHTUNG …
108 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)