Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt 268 - Heimatroman

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.Toni, der Hüttenwirt liebt es ursprünglich. In Anna hat er seine große Liebe gefunden. Für ihn verzichtete Anna auf eine Karriere als Bänkerin im weit entfernten Hamburg. Jetzt managt sie an seiner Seite die Berghütte.

Alois war immer noch sehr besorgt. So schnell wollte und konnte er noch nicht zurück auf die Hütte, er setzte sich auf eine Bank, er musste sich erst einmal ein wenig besinnen.
Tonis Verhalten hatte sich in letzter Zeit sehr verändert. So sprunghaft und gereizt kannte man ihn gar nicht! Vor allem war er ungewöhnlich schweigsam und grüblerisch. Das hatte Alois dazu bewegt, von der Berghütte hinunter nach Waldkogel zu gehen, um mit Doktor Martin Engler zu sprechen, der nicht nur Arzt, sondern auch Tonis bester Freund war.
Während des Gesprächs waren alle unerklärlichen Ereignisse zur Sprache gekommen, die keiner von ihnen einordnen konnte, weil sie so gar nicht zu Toni passten. Dass alles mit Wendy zu tun hatte, darüber gab es keinen Zweifel.
103 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)