Das verleugnete Leben, Wolfgang Fleischer
Wolfgang Fleischer

Das verleugnete Leben

1.051 Druckseiten
«Ein Autor ohne Biographie – das wollte Doderer sein und daher als Person ganz hinter seinem Werk verschwinden. Wolfgang Fleischers Buch holt den Autor aus diesem selbstgewählten Exil hervor und erzählt von dessen Leben, dem unerschöpflichen Fundus eines gewaltigen erzählerischen Œuvres. Viele bislang unbekannte Quellen wurden erschlossen, manche liebgewordene Legende zerstört, die Lücken in der Biographie durch Kombination zahlreicher Details so gut wie ganz zum Verschwinden gebracht. Die Auseinandersetzung mit heiklen Fragen wie der politischen Einstellung Doderers in den dreißiger Jahren oder dem Wust bizarrer sexueller Kalamitäten meidet Fleischer ebensowenig wie eine kritische Diagnose der mentalitätsgeschichtlichen und ideologischen Rahmenbedingungen des Werkes. Detailgenauigkeit und scharf konturierte Epochenüberblicke treten in glückliche Konjunktion, um Doderers gesellschaftlichen Ort zu markieren, und so berichtet diese Biographie nicht nur vom Leben eines bedeutenden Schriftstellers, sondern reflektiert die österreichische Geschichte in den ersten beiden Dritteln dieses Jahrhunderts mit. Die Widersprüche, die Doderers Leben bestimmten, ihn peinigten und doch zu Impulsen für sein Werk wurden, werden nicht geglättet. Die kompromißlose Deutlichkeit, mit der dieser Text Doderers Leistungen und Verfehlungen gerecht wird, ist die redliche Reverenz des Schriftstellers Fleischer für den Schriftsteller Doderer.»
Wendelin Schmidt-Dengler
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Auf Google suchen
Ersteindruck
Ins Regal stellen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)