Rostock, mein Arkadien, Matthias Dettmann
Matthias Dettmann

Rostock, mein Arkadien

Benachrichtigen, wenn das Buch hinzugefügt wird
Um dieses Buch zu lesen laden Sie eine EPUB- oder FB2-Datei zu Bookmate hoch. Wie lade ich ein Buch hoch?
Erich Kästner war hier, begeistert vom Hafen mit seinen «Dampfern, Booten, Masten, Docks und Kränen». Fritz Rudolf Fries gab die «nächtliche Stadt… Blinkzeichen». Klaus Schlesinger stellte sich hier die Frage nach “Hotel oder Hospital”. Marie Luise Kaschnitz sah «Türme … ganz weit silbrig auftauchend”. Und Walter Kempowski machte seine Kindheitslandschaft zu einem Ort in der deutschen Literatur: Rostock. Eine Stadt, die 2018 ihr 800-jähriges Jubiläum feiert. Anlass genug, sich auf eine literarische Spurensuche zu begeben. Welche Autorinnen und Autoren lebten oder besuchten Rostock, seine Umgebung, wie schlugen sich deren Erfahrungen in ihrem Werk nieder. Entstanden ist ein Lesebuch mit Liebesbekundungen und höllischen Eindrücken, mit Meeresduft und Maschinenabgasen, mit Zukunftsträumen und Rückblicken. Ein Lesebuch über jene Stadt mit «naivsaftigen Straßennamen, der Eselsföter Straße, der Sackpfeife, der Faulen Grube, durch die”, so Franz Fühmann, “zu schlendern ja schon Poesie ist”.
Dieses Buch ist zurzeit nicht verfügbar
413 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2018

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)