Bücher
Stefan Zweig

Brief einer Unbekannten

Stefan Zweig: Brief einer Unbekannten (Novelle) | Neu editierte 2020er-Ausgabe in aktualisierter Rechtschreibung. | «Ich hätte nie gedacht, dass mich ein Buch jemals so berühren wird.» Das sind die Worte einer überwältigten Rezensentin. Zu Recht. Diese Novelle ist ein Meisterwerk, wie es seinesgleichen sucht. | Der erfolgreiche Wiener Schriftsteller R., man erfährt den vollen Namen nicht, erhält den Brief einer Unbekannten. Früher war sie ein Mädel aus der Nachbarschaft, das sich unsterblich in ihn verliebte. Er, in seiner schnelllebigen und hedonistischsten Art, ahnt nichts davon, obwohl sie ihm nachspürt, beobachtet, vor seiner Wohnung angstvoll zaudernd wartet. Nachdem sie mit ihrer Mutter wegzog, kommt sie zurück in die Stadt, eine blühende Schönheit von 18 Jahren, und diesmal nimmt er sie wahr, als sie vor seinem Haus steht… Doch er sieht sie nur als schnelles Abenteuer, erkennt sie nicht einmal. Für sie ist es weit mehr. Und es soll nicht die letzte Begegnung der beiden sein… Diese Novelle ist eine Geschichte von bedingungsloser Liebe auf der einen, und gnadenloser Ignoranz auf der anderen Seite; ein erzählerisches Kleinod von erlesener Sprache und schmerzenden psychoanalytischen Einblicken, wie sie nur Zweig zustande bringt. Ein Buch, an das man noch lange, lange nach der Lektüre denkt.
62 Druckseiten
Copyright-Inhaber
Bookwire
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020
Jahr der Veröffentlichung
2020
Verlag
EClassica

Andere Versionen

Haben Sie es bereits gelesen? Was halten sie davon?
👍👎

Zitate

    knightleyemma29hat Zitat gemachtvor 2 Jahren
    wie hätte ich auch nur atmen können mit der Gewißheit, ich sei Dir nichts, nie rühre ein Erinnern an mich Dich leise an
    knightleyemma29hat Zitat gemachtvor 2 Jahren
    Nun erst lebte die Stadt, die mich so fremd, so sinnlos umbraust hatte, nun erst lebte ich wieder, da ich Dich nahe ahnte, Dich, meinen ewigen Traum.
    knightleyemma29hat Zitat gemachtvor 2 Jahren
    so kalt war es im entsetzlichen Dunkel. Aber ich wartete, wartete, wartete auf Dich wie auf mein Schicksal

In Regalen

fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)