Bücher
Lutz Otte

Schwarzgeld

… »Schauen Sie, Herr Schwarzenbach, Sie sind doch Informatiker. Da haben Sie also Zugang zu sensiblen Daten.«
Aha, jetzt war die Katze endlich aus dem Sack. Darauf hätte er auch selbst kommen können.
»Sehen Sie, Herr Schwarzenbach, selbstverständlich kann ich Sie zu nichts zwingen. Aber stellen Sie sich einmal vor, Sie würden die Daten, die ich und meine Auftraggeber gerne hätten, beschaffen können. Je nach Menge und Qualität der Informationen würden
wir Ihnen dafür – zum Beispiel – drei Millionen Euro zahlen. Selbstverständlich wäre das dann kein Schwarzgeld. Meine Auftraggeber würden auch die anfallenden Steuern für diesen Betrag übernehmen.« …
Gregor Schwarzenbachs Geschichte basiert auf einem wahren Fall: Der Autor Lutz Otte wurde im Juli 2012 in der Schweiz verhaftet, als Wirtschaftsspion verurteilt und für 18 Monate in den geschlossenen Vollzug eines Schweizer Gefängnisses eingeliefert. Er hatte umfangreiche steuerrelevante Datensätze deutscher Staatsbürger für die hiesigen Finanzämter beschafft und verkauft. Das Buch offenbart die Hintergründe und den Ablauf seiner Tat und legt damit auch die Machenschaften und Geschäftspraktiken schweizerischer Banken und ihrer Klientel offen.
Ein spannender Wirtschaftskrimi!
244 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)