Toni der Hüttenwirt 227 – Heimatroman, Friederike von Buchner
Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt 227 – Heimatroman

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

«Toni, der Hüttenwirt» aus den Bergen verliebt sich in Anna, die Bankerin aus Hamburg. Anna zieht hoch hinauf in seine wunderschöne Hütte — und eine der zärtlichsten Romanzen nimmt ihren Anfang. Hemdsärmeligkeit, sprachliche Virtuosität, großartig geschilderter Gebirgszauber — Friederike von Buchner trifft in ihren bereits über 400 Romanen den Puls ihrer faszinierten Leser. Erfolgreiche Romantitel wie “Wenn das Herz befiehlt”, “Tausche Brautkleid gegen Liebe” oder besonders auch «Irrgarten der Gefühle” sprechen für sich — denn sie sprechen eine ganz eigene, eine unverwechselbare Sprache.

Tassilo Graf von Teufen-Thurmann brauste mit hoher Geschwindigkeit über die Hauptstraße. Er parkte direkt vor dem Rathaus von Waldkogel. Tassilo sprang heraus und rannte die Eingangstreppe hinauf. “Fritz! Ich muss sofort mit dir reden”, rief er und durchquerte das Vorzimmer des Bürgermeisters. «Grüß Gott!”, begrüßte ihn die Gemeindesekretärin. «Der Bürgermeister ist nicht da.” “Wo ist er, Gina? Ich muss ihn sofort sprechen! Es geht um das Heimatmuseum.” «Er ist drüben beim Pfarrer.” “Danke, Gina!”, sagte Tassilo knapp. Er drehte sich auf dem Absatz um und eilte genauso schnell hinaus, wie er gekommen war. Gina trat ans Fenster. Sie sah, wie die Haushälterin des Pfarrers dem Grafen die Tür öffnete und er an ihr vorbeistürmte. “Da muss etwas geschehen sein”, murmelte Gina vor sich hin.
101 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)