Bücher
N. Jepson

Freigekauft – Dem Herrn untertan

Roger ist mit seinem Leben zufrieden — das sagt er sich selbst. Doch nachdem er einen mächtigen und undurchsichtigen Bekannten um einen Geschäftskredit bittet, ändert sich dieses von Grund auf. Als er begreift, welchen Preis er dafür zahlen muss, ist es bereits zu spät. Auf schmerzhafte und demütigende Art muss er erkennen, welche Vorlieben sein Gönner hat und welche Rolle er darin spielt. Doch Roger entdeckt auch, dass er die erniedrigenden Praktiken, denen er ausgesetzt ist, genießt. Denn je mehr der gnadenlose Herr ihn demütigt, desto mehr erregt es ihn, bis er seine eigenen Wünsche nicht mehr leugnen kann.
59 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)