Das Paradies der Tiere, Francis Jammes
Bücher
Francis Jammes

Das Paradies der Tiere

Lesen
Geschichten über den Weg des Lebens und die Güte des lieben Gottes, von er Barmherzigkeit gegen die Tiere und das Grabmal des Dichters. Betrachtungen über die Dinge, die nichts Böses tun können, über Astrologie, über ein Speisezimmer und über die Schnepfe. «Jammes verbrachte den Großteil seines Lebens in seiner Geburtsregion um Béarn sowie im Baskenland und ließ seine Heimat auch in seine Literatur einfließen. Seine ersten poetischen Versuche kursierten ab 1895 in den Pariser literarischen Kreisen. Er wurde vor allem durch seine frische und volle Poesie bekannt, mit der eine poetische Erneuerung begann, die mit den symbolistischen Tendenzen seiner Epoche brach. Er traf sich häufig mit anderen Dichtern, insbesondere mit André Gide, mit dem er sich 1896 in Algerien aufhielt, sowie Mallarmé und Henri de Régnier. Später wurde er auch von Paul Claudel beeinflusst.» (Quelle: Wikipedia)
97 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2016

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)