Bücher
H.G. Francis

Perry Rhodan 2114: Mogtans Gedicht

Die Weissagungen des Futars — sie führen zur Entscheidung auf Pombar
Es ist ein merkwürdiges Imperium, auf das Perry Rhodan mit der Besatzung der LEIF ERIKSSON im Herbst 1311 Neuer Galaktischer Zeitrechnung gestoßen ist: Das Reich Tradom erstreckt sich über mehrere Galaxien, befindet sich fast 400 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und wird von einer großen Militärmacht beherrscht, die bereits nach der Menschheitsgalaxis greift.
Durch das mysteriöse Sternenfenster kam Trah Rogue, ein Konquestor des Reiches, in die Milchstraße. Er forderte die Liga Freier Terraner ultimativ auf, dem Reich Tradom beizutreten. Perry Rhodan weigerte sich, und es kam zum Konflikt. In dessen Verlauf konnte das Raumschiff des Konquestors vernichtet werden — allerdings gelang Trah Rogue die Flucht.
Mittlerweile stießen zwei Raumschiffe aus der Milchstraße durch das Sternenfenster nach Tradom vor: die LEIF ERIKSSON unter Rhodans Kommando und die KARRIBO unter dem Befehl der Arkonidin Ascari da Vivo. Während die Galaktiker im Kugelsternhaufen Virginox — weitab der wichtigen Planeten des Reiches Tradom — eine geheime Basis errichten, schwärmen Beiboote aus, um die Galaxis zu erkunden.
Auf der Welt Pombar gehen der Mausbiber Gucky und die zwei Katsugo-Roboter mit ihren siganesischen Besatzungen in den Einsatz. Pombar ist in mancherlei Hinsicht eine Welt im Spannungsfeld — aufmerksam macht darauf unter anderem MOGTANS GEDICHT…
111 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)