Die Bürosklavin, Lisa Cohen
Bücher
Lisa Cohen

Die Bürosklavin

Lesen
9 Druckseiten
Seine Stimme klang unwirsch, gereizt. Hatte ich etwas falsch gemacht? Endlich drehte er sich zu mir um.
Seine Augen glühten wie zwei Kohlen. Erschreckt hielt ich den Atem an.
«Ich möchte mit Ihnen über ihre Arbeit reden.» Mein Herz setzte aus. «Nun, ich bin sehr zufrieden.
Eigentlich …"
Ich hatte es gewusst. Er stellte sich neben mich und sah auf mich herab. Wie das Kaninchen die Schlange, so blickte ich zurück.
«Aber ab und zu scheinen Sie mir etwas nachlässig in gewissen Dingen.»
Ich fasste meinen ganzen Mut zusammen und erwiderte: «Aber ich …"
Er wischte meine Antwort mit der Hand weg. «Auch das meine ich. Sie unterbrechen mich einfach. Insgesamt fehlt mir bei Ihnen ein gewisser Gehorsam Ihrem Vorgesetzten gegenüber.»
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)