Bücher
Marcel Schwob

Der Roman der zweiundzwanzig Lebensläufe

Marcel Schwobs berühmten imaginären Lebensläufe: Das Genre der Biographie damit bis zu seinem Äußersten überdehnend, suchte Schwob sich ihm interessant erscheinende Figuren, wie Lukrez oder Empedokles, und schrieb ihnen neue Lebensläufe. Entstanden ist dabei ein eigenwillig-faszinierendes Werk des französischen Autors.

Marcel Schwob (1867–1905) war ein französischer Schriftsteller und Übersetzer. Er wuchs als Kind einer aus dem Elsass stammenden jüdischen Familie in Paris auf. Zunächst übersetzte er aus dem Deutschen und Englischen ins Französische, später begann er selbst mit dem Schreiben. Zu seinen bekanntesten Werken gehören „Das Buch Monelle" und „Imaginäre Lebensläufe".
123 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2020

Verwandte Bücher

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)