Die Leute von Pfalzel, Roland Steines
Bücher
Roland Steines

Die Leute von Pfalzel

Den Hochsommer hindurch schlief die Witwe Kätha Zeyen nackt unter einem dünnen Bettuch. Die Nächte kühlten kaum ab, und oft war das Leintuch noch zuviel, die Hitze steckte in der Sandsteinmauer neben der Zeyenschen Bettstatt. In dieser Zeit begannen sich in dem Schlafzimmer der Kätha Zeyen seltsame Dinge zu ereignen.
So beginnt die letzte der romanartigen Episoden, in denen der Autor in zeitloser Gültigkeit beschreibt, was vor hundert oder weniger Jahren unerfüllt blieb an Liebe oder ins Kraut schoß.
Seine Erzählbühne: Das Dorf unterhalb der Stadt Trier, an der Mosel gelegen, voll von Historie und Geschichten -ihm setzt Roland Steines, vielschichtig im Sprachlichen, zwischen Komischem und Tragischem pendelnd, ein literarisches Denkmal.
286 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)