Ansichten der Natur, Alexander von Humboldt
Bücher
Alexander von Humboldt

Ansichten der Natur

Lesen
169 Druckseiten
Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (geboren 14. September 1769 in Berlin; gestorben 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit weit über die Grenzen Europas hinausreichendem Wirkungsfeld.

Dies ist Humboldts erstes größeres Werk und auch sein erfolgreichstes. Man könnte es auch als vorweggenommene Quintessenz des Mammutwerkes “Kosmos” bezeichnen.

1808 lieferte Humboldt den ersten erfahrungswissenschaftlichen Beweis, dass sich Praxisnähe und wissenschaftliches Theoriedenken nicht nur nicht ausschließen, sondern sogar befruchten. Humboldt war Abenteuer und Denker, Entdecker und Wissenschaftler zugleich.

Seine Forschungsreisen führten ihn nach Lateinamerika, in die Vereinigten Staaten sowie nach Zentralasien. Alexander von Humboldts Denken war in einem umfassenden Sinn auf die Welt im Ganzen gerichtet. Er war ein wahres Multitalent mit unerschöpflichem Forscherdrang.

In Deutschland erlangte er vor allem mit den “Ansichten der Natur” und dem “Kosmos” außerordentliche Popularität. Er war einer der ersten populärwissenschaftlichen Autoren überhaupt. Mehr als 30.000 Briefkontakte mit den bekanntesten Köpfen seiner Zeit aus Wissenschaft, Kultur und Politik zeugen von seiner Verbundenheit zu den intellektuellen Eliten; er wurde somit Vordenker einer globalisierten Wissenschaft.

1. Auflage

Null Papier Verlag
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)