Das Geld des Che, Hans-Volkmar Gaitzsch
Bücher
Hans-Volkmar Gaitzsch

Das Geld des Che

Dr. Ernesto CHE Guevara [1928–1967] Arzt, Guerillaführer, Staatsmann. Hans-Volkmar Gaitzsch beschreibt in seinem Buch »Das GELD des CHE« den Lebensweg des Revolutionärs anhand von Darstellungen auf Geldzeichen. Dabei würdigt er die Rolle des charismatischen Argentiniers in der von Fidel Castro geführten kubanischen Revolution. Weniger bekannt ist, dass Che als Präsident der Nationalbank von Kuba [Nov. 1959 — Jan. 1961] fungierte. Seine Verachtung für das Geld zeigte Ernesto Guevara, indem er die in seiner Verantwortung emittierten Geldscheine mit seinem Spitznamen »Che« signierte. Der Autor möchte dem Leser mit dieser, dem Comandante CHE zum 80. Geburtstag gewidmeten Gedenkschrift, das Leben und Wirken eines der »letzten Helden des 20. Jahrhunderts« [J.P. Sartre] nahe bringen.
283 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)