Der Todesstein: Irische Gruselgeschichten, Peter Tremayne
Bücher
Peter Tremayne

Der Todesstein: Irische Gruselgeschichten

Gibt es Kobolde, Geister und rätselhafte Hinkelsteine wirklich in unserer modernen Welt? Die fünf irischen Gruselgeschichten von Peter Tremayne beweisen, dass es auf der Grünen Insel immer noch zahlreiche geheimnisvolle Sagen und Legenden gibt, die durchaus sehr lebendig sein können… Ob ein junger Mönch auf einer einsamen Insel den Versuchungen des Fleisches erliegt und daraufhin jede Nacht von einem Geist heimgesucht wird oder ob der blinde Komponist durch einen übernatürlichen Stein vor seinem Unglück bewahrt wird: Peter Tremayne schreibt furchterregend und wohlkalkuliert, um auch all jenen Alpträume zu bereiten, in deren Adern kein einziger Tropfen irisches Blut fließt.
Biografische Anmerkung
Peter Tremayne (*1943) in Coventry, England, ist ein anerkannter Historiker, der sich auf die versunkene Kultur der Kelten spezialisiert hat und schreibt unter Pseudonym. In seinen im 7. Jahrhundert spielenden historischen Romanen löst Schwester Fidelma, eine irische Nonne von königlichem Geblüt und gleichzeitig Anwältin bei Gericht, auf kluge und selbstbewusste Art die schwierigsten Fälle. Schwester Fidelmas Abenteuer werden bisher in 10 Sprachen übersetzt. Wegen des großen internationalen Erfolgs seiner Serie wurde Peter Tremayne 2002 zum Ehrenmitglied der Irish Literary Society auf Lebenszeit ernannt.
Rezensionszitat
“Sehr spannende und gruselige Geschichten aus Irland. Sehr empfehlenswert. " – HABS/www.irland.net
133 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2015

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren

In Regalen

Средневековый детектив, Denis Mironov
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)