Kurfürstenklinik 45 – Arztroman, Nina Kayser-Darius
Bücher
Nina Kayser-Darius

Kurfürstenklinik 45 – Arztroman

Mit den spannenden Arztromanen um die «Kurfürstenklinik» präsentiert sich eine neue Serie der Extraklasse! Diese Romane sind erfrischend modern geschrieben, abwechslungsreich gehalten und dabei warmherzig und ergreifend erzählt. Die «Kurfürstenklinik» ist eine Arztromanserie, die das gewisse Etwas hat und medizinisch in jeder Hinsicht seriös recherchiert ist.

«Du willst, daß wir uns trennen?» Britta Maienhöfer trat einen Schritt zurück, als habe der blonde Mann, der ihr gegenüber stand, sie geschlagen. «Aber warum denn, Wim? Ich dachte, wir heiraten… Wir lieben uns doch… jedenfalls… also, jedenfalls habe ich das geglaubt.»
Ihre Augen füllten sich mit Tränen, obwohl sie heftig dagegen ankämpfte. Sie schluckte tapfer, dann fragte sie: «Es ist wegen meines Fußes, nicht? Seit der Operation hinke ich, wenn ich müde bin, das weiß ich. Ist es deswegen? Du schämst dich, eine Frau zu haben, die manchmal hinkt.»
«Natürlich nicht, Britta!» sagte Wim Bohland abwehrend. «Wie kommst du denn auf diese dumme Idee? Damit hat das überhaupt nichts zu tun! Nein, es ist einfach so, daß ich mehr Zeit brauche. Ich bin noch nicht so weit, daß ich heiraten möchte, für mich geht das alles viel zu schnell.»
«Aber wir müssen doch noch gar nicht heiraten», rief Britta eifrig. «Wir können uns so viel Zeit lassen, wie wir wollen!» Sie machte wieder einen Schritt auf ihn zu. «Bitte, Wim, wir waren doch glücklich miteinander — das kann doch nicht von einem Tag auf den anderen einfach vorbei sein.»
Unwillkürlich war er es dieses Mal, der zurückgewichen war, und sie hatte es gemerkt. Sie wurde noch eine Spur blasser.
91 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)