Augen wie Beryll, Melisande Arven
Bücher
Melisande Arven

Augen wie Beryll

Lesen
238 Druckseiten
Eine — 'Die Schöne und das Biest' — Geschichte

Er war riesenhaft, schwarz und Gustavas lebendiger Alptraum.

Um ihren Vater zu retten, war die schöne junge Frau auf einen Handel eingegangen, der sie für ewig an dieses Ungeheuer, dass sich selbst als Graf bezeichnete band. Sie konnte nicht fort von seinem schrecklichen, düsteren Anwesen, auf dem Nichts normal zu sein schien.

Wie sollte sie ahnen, dass sich hinter der monströsen Gestalt des Grafen eine einfühlsame, intelligente und verzweifelte Seele verbarg, welche nur auf Erlösung hoffte.
Auf Erlösung von diesem uralten Schicksal und Gustava den Schlüssel dafür in den Händen hielt.
Sie musste sich nur unsterblich in diesen schwarzen, unnahbaren Mann verlieben.
Ersteindruck
Ins Regal stellen
Lesen
0Leser
0Regale
0Ersteindrücke
0Zitate

Ersteindruck

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
bookmate icon
Ein Preis. Stapelweise Bücher.
Sie kaufen nicht bloß ein Buch, sondern eine komplette Bibliothek ... zum gleichen Preis!
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)