Perry Rhodan 2393: Androiden-Sinfonie, Horst Hoffmann
Bücher
Horst Hoffmann

Perry Rhodan 2393: Androiden-Sinfonie

Die Spektralen Amaranthe der Sphero — Kontakt nach Jahrzehntausenden
Wir schreiben das Jahr 1346 Neuer Galaktischer Zeitrechnung — dies entspricht dem Jahr 4933 alter Zeitrechnung. Seit Monaten stehen die Erde und die anderen Planeten des Solsystems unter Belagerung. Einheiten der Terminalen Kolonne TRAITOR haben das System abgeriegelt, während sich die Menschen hinter den TERRANOVA-Schirm zurückgezogen haben.
Währenddessen hat die Armada der Chaosmächte die komplette Milchstraße unter ihre Kontrolle gebracht. Nur in einigen Verstecken der Galaxis hält sich weiterhin zäher Widerstand. Dazu zählen der Kugelsternhaufen Omega Centauri mit seinen uralten Hinterlassenschaften und die Charon-Wolke. Wenn die Galaktiker aber eine Chance gegen TRAITOR haben wollen, müssen sie mächtige Instrumente entwickeln — und den Hebel dort ansetzen, wo das Problem seinen Ursprung hat: in Hangay.
In Hangay entsteht eine Negasphäre, ein Ort des absoluten Chaos. Sie ist der Grund für den Aufmarsch TRAITORS. Daher hat sich der unsterbliche Arkonide Atlan gemeinsam mit einem gemischten Korps Galaktikern und einer großen Zahl Halutern auf eine Expedition begeben mit dem Ziel, nachfolgenden Schiffen zu ermöglichen, einen großen Teil der Strecke bis nach Hangay über lemurische Sonnentransmitter zurückzulegen. Der jüngste Transmitterdurchgang konfrontiert das KombiTrans-Geschwader nunmehr mit der ANDROIDEN-SINFONIE…
118 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)