Bücher
Werner Plumpe

Ohne Krisen keine Harmonie

Der Wirtschaftshistoriker Werner Plumpe betrachtet in seinem Kursbuch-Essay, wie Wirtschaftskrisen als harmonische Gleichgewichtsstörungen wirken und weder von Politikern noch von Unternehmern beeinflusst werden können. Wirtschaftskrisen gehören, laut Plumpe, zu den ältesten Erfahrungen der Menschheit. Auch die Reaktionsmuster ähneln sich seit Jahrtausenden. Heute müssen wir die Krisen als zur Harmonie dazugehörend interpretieren.
29 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2012

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)