Bücher
Rudolf Stratz

Belladonna

Der Band, der ursprünglich nur die drei Novellen „Die goldene Hand", „Der Afrikaner" und „Das Bauernkäuzchen" umfasste, ist für die vorliegende Ausgabe noch um zwei zusätzliche – „Pater, peccavi!" und „Der Fremdenlegionär" – erweitert worden. „Die goldene Hand" führt uns in die Verbrecherkreise des Orients; im Zentrum steht eine russische Gaunerin, die einen jungen Mann, der sich für sie interessiert, gnadenlos ausplündert. In „Der Afrikaner" ist es eine Dame der Gesellschaft, die den Mann, der sie liebt, in den Tod treibt. „Das Bauernkäuzchen" ist eine humoristische Erzählung, die in Sportlerkreisen spielt und die Erlebnisse eines flotten Kavallerielieutenants bei einem Rennen beschreibt. Die beiden anderen Erzählungen stehen den Genannten an Erzählkunst und Raffinesse in nichts nach. Kurz: Das Buch bietet eine vielseitige und unterhaltende Lektüre, in der Ernst und Humor sehr glücklich gemischt sind. Dieses frühe Erzählbuch, in der Drei-Novellen-Fassung zuerst 1895 erschienen, enthält das ganze Talent des großen Romanciers Stratz bereits in nuce.
182 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)