Bücher
Gottfried Wilhelm Leibniz

Gottfried Wilhelm Leibniz – Die Theodicee

Diese Ausgabe von “Die Theodicee” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Gottfried Wilhelm Leibniz (1646–1716) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung. Er gilt als der universale Geist seiner Zeit und war einer der bedeutendsten Philosophen des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts sowie einer der wichtigsten Vordenker der Aufklärung.

Aus dem Buch:
«Bis hier habe ich mich auf eine ausführliche und deutliche Darstellung der ganzen hier in Frage stellenden Materie beschränkt, und wenn ich auch noch nicht von den Einwürfen des Herrn Bayle im besondern gesprochen habe, so habe ich doch gesucht, denselben zuvorzukommen und die Mittel für die Erledigung derselben zu bieten.»

Inhalt:
Abhandlung über die Uebereinstimmung des Glaubens mit der Vernunft
Abhandlung über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Uebels
Kurze Darstellung der Streitfrage, auf förmliche Schlüsse zurückgeführt
Betrachtungen über das Werk, welches Herr Hobbes im Englischen über die Freiheit, die Nothwendigkeit und den Zufall veröffentlicht hat Bemerkungen zu der Schrift vom Ursprung des Uebels, welche vor kurzem in England erschienen ist Die Sache Gottes vertheidigt durch die Versöhnung seiner Gerechtigkeit mit seinen übrigen Vollkommenheiten und mit all seinen Handlungen
658 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2017

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)