Perry Rhodan 1403: Die fliegenden Menschen, Marianne Sydow
Bücher
Marianne Sydow

Perry Rhodan 1403: Die fliegenden Menschen

Sie bewahren das Buch Log — sie sind vom Stamm der Erdenkinder

Der Kosmos ist aus den Fugen geraten — so muss es zwangsläufig einem Beobachter erscheinen, der die Dinge betrachtet, die mit dem stückweisen Transfer der Galaxis Hangay aus Tarkan, dem sterbenden Universum, in die Lokale Gruppe unseres heimatlichen Universums ihren Anfang nahmen.
Als das letzte Hangay-Viertel Ende Februar 448 NGZ bei uns materialisierte, bedeutete das jedenfalls die Rückkehr der wiedergeborenen Superintelligenz ESTARTU sowie die Rückkehr all der Galaktiker wie Perry Rhodan, Atlan, Reginald Bull, die sich nach Tarkan wagten bzw. dorthin verschlagen wurden.
Die endgültige Rückkehr der Galaktiker in heimatliche Gefilde wird jedoch verzögert, denn der aus 14 Einheiten bestehende Verband fängt sich in einem Stasisfeld, das Schiffe und Crews zeitlos verharren lässt.
695 Jahre vergehen, ohne dass die Heimkehrer es spüren — und nun, im Jahr 1143 NGZ, das dem Jahr 4730 A.D. entspricht, zollen sie der verstrichenen Zeit ihren Tribut. Nichts ist mehr so, wie es einst war, und Perry Rhodan und seine Gefährten erleben einen Schock nach dem anderen.
Gegenwärtig haben unsere Protagonisten Bugaklis, die Drachenwelt, erreicht. Dort stoßen Rhodan, Atlan und Gucky auf DIE FLIEGENDEN MENSCHEN …
110 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2013

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)