Bücher
Kurt Brand

Perry Rhodan 78: Thoras Opfergang

Ihre Lebenserwartung ist gleich Null — doch ihre Mission läßt sie dem Schicksal trotzen…

Trotz wiederholter Bemühungen ist es Perry Rhodan nicht gelungen, für Crest und Thora die Zelldusche des Planeten Wanderer zu erhalten. Entsprechende Experimente verliefen negativ, da das Physiotron auf die Körperimpulse der beiden Arkoniden nicht reagierte.
Für Thora, Perry Rhodans Gattin, ist allerdings seinerzeit durch den gefährlichen Einsatz von John Marshall und Laury Marten, der beiden auf der Ara-Welt Tolimon eingesetzten kosmischen Agenten, eine Ampulle des lebensverlängernden Serums aus den Geheimlabors der Galaktischen Mediziner besorgt worden. (Siehe Perry-Rhodan-Romane 51 und 52!)
Der jetzt eingetretene Verfallsprozeß bei der einstmals so schönen und unnahbar stolzen Arkonidin läßt jedoch darauf schließen, daß die geraubte Arznei nicht die gewünschte Wirkung zeitigt. Jedenfalls scheint der Blutzellenzerfall, der zu einem rapiden Absinken der Lebenskräfte führt, sich nicht mehr abstoppen zu lassen — und in diesem Moment tritt THORA ihren OPFERGANG an…
118 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2011

Ersteindruck

    👍
    👎
    💧
    🐼
    💤
    💩
    💀
    🙈
    🔮
    💡
    🎯
    💞
    🌴
    🚀
    😄

    Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

    Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)