Toni der Hüttenwirt (ab 301) 321 – Heimatroman, Friederike von Buchner
Bücher
Friederike von Buchner

Toni der Hüttenwirt (ab 301) 321 – Heimatroman

Auf Tonis und Annas romantischer Berghütte haben sie schon so manchem Paar den Weg ins Glück geebnet. Aber an die Tatsache, dass die Kinder ihrer Patchwork-Familie erwachsen werden, müssen sie sich erst noch gewöhnen. Toni schmerzt das Herz, wenn er an das Lebens— und Liebesglück seiner Tochter Wendy und der geliebten Adoptivkinder denkt. Wird Franziskas erste große Liebe ihr großes Glück oder großen Kummer bringen? Wozu wird sich Sebastian entscheiden, — übernimmt er eines Tages die Berghütte? Und dann gibt es auch im engsten Freundeskreis ungewohnte Aufregung — in mehreren Ehen kriselt es. Toni und Anna können da nicht untätig zusehen!

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt.

Es war nach Mitternacht. Martin und Katja schliefen bereits. Leise summte Martins Notfallhandy, das auf dem Nachttisch lag. Sofort war er hellwach. Er griff danach und ging aus dem Schlafzimmer. Leise schloss er die Tür, denn er wollte Katja nicht wecken. “Engler!”, meldete er sich. “Wendy! Entschuldige, dass ich dich geweckt habe, Martin.” Durch Martins Körper ging ein Adrenalinstoß. Er war jetzt hellwach. “Geht es Sebastian schlecht?”, fragte er sofort. «Das weiß ich nicht. Ich kann ihn nicht finden”, seufzte Wendy. An ihrer Stimme erkannte Martin, wie besorgt sie war. “Du kannst ihn nicht finden? Was willst du damit sagen?”
105 Druckseiten
Ursprüngliche Veröffentlichung
2019

Ersteindruck

Wie Ihnen denn das Buch gefallen?

Anmelden oder registrieren
fb2epub
Ziehen Sie Ihre Dateien herüber (nicht mehr als fünf auf einmal)